A World of Potential: eine interaktive Reise zur Entdeckung Ihrer Stärken

In uns allen steckt ein Potential und wir haben ein Anrecht darauf, es zu entfalten. Tauchen Sie ein in die interaktive Ausstellung "A World of Potential“, um Ihre Stärken zu entdecken und zu lernen, das Beste in sich und in anderen Menschen zu sehen.

6336M_AC_2202_v2.jpg

A World of Potential befindet sich im Haus des Human Safety Net, im dritten Stock der Procuratie Vecchie, Piazza San Marco 105 in Venedig. Das ikonische Bauwerk, dessen Geschichte untrennbar mit der Geschichte des Markusplatzes und ganz Venedigs verbunden ist, erstrahlt dank der Restaurierung durch David Chipperfield, Gewinner des Pritzker-Preises 2023, in neuem Glanz und ist nun zum ersten Mal in seiner 500-jährigen Geschichte für die Öffentlichkeit zugänglich. 

Die Ausstellung ist täglich, außer dienstags, zu folgenden Zeiten geöffnet

- 10.00 - 19.00 Uhr vom 1. April bis 31. Oktober (letzter Einlass um 18.10 Uhr)
- 10 - 18 Uhr vom 1. November bis 31. März (letzter Einlass um 17.10 Uhr)

Donnerstags, samstags und sonntags ist der Eintritt für Einwohner Venedigs und der Stadt Venedig, Studenten der Universitäten der Stadt bis zum Alter von 26 Jahren mit gültigem Studentenausweis und Inhaber der Carta Venezia Unica gegen eine freiwillige Spende frei. 

Am letzten Sonntag des Monats ist der Eintritt für alle gegen eine freiwillige Spende frei. 

Die Terrassen sind an Sonntagen geöffnet. 
Für Schul- und Universitätsgruppen ist der Eintritt immer frei.
 

Informationen, Führungen und Tickets

 

A World of Potential: eine spielerische, interaktive Erfahrung und zugleich eine spannende Reise, auf der wir unsere eigenen Stärken entdecken können. A World of Potential ist eine für alle geeignete Erlebnisreihe , mit der die BesucherInnen angeregt werden, mittels Kreativität, Ausdauer, Dankbarkeit, Neugier, Hoffnung, sozialer Intelligenz und Teamgeistes ihr eigenes Potential zu erkunden. Diese Stärken, die wie echte Muskeln trainiert werden sollten, wurden anhand von 16 analogen und digitalen interaktiven Multimedia-Installationen umgesetzt, die die unterschiedlichsten Menschen mit auf eine Reise der Entdeckung, des Wachstums und des Austauschs mit anderen nehmen. 

Auf diese Weise haben die BesucherInnen die Möglichkeit, ihr Wissen über ihr eigenes Potential zu vertiefen und ihre Wahrnehmung der Welt zu erweitern. Es ist eine Erfahrung, die Sinne und Gedächtnis anspricht und positive Emotionen hervorruft. Aber es ist auch eine Erfahrung, die einen Übergang vom "Ich“ zum "Wir“ schafft. Im letzten Teil besteht die Möglichkeit, sich über die Aktivitäten der Stiftung "The Human Safety Net“ zu informieren und die Hälfte des Eintrittspreises für Programme für bedürftige Familien mit Kindern bis zu sechs Jahren und für Flüchtlinge zu spenden. 

Die Ausstellung wird von Orna Cohen kuratiert, der Gründerin von Dialogue Social Enterprise (DSE), einem Sozialunternehmen mit Sitz in Hamburg, das sich seit 1988 durch Ausstellungen und Workshops in der ganzen Welt für die soziale Eingliederung von sozial benachteiligten Menschen einsetzt.

About Us. Tracey Snelling for The Human Safety Net

Eine überraschende Stadt voller Leben, in der bewohnte Räume Geschichten, Bilder und Stimmen enthalten. Ein pulsierender Mikrokosmos, den es zu erforschen gilt, der aus Menschen in ihren Gemeinschaften besteht, der von den Stärken jedes Einzelnen erzählt und davon, wie wir wachsen und Veränderungen herbeiführen können. “About Us. Tracey Snelling for The Human Safety Net", kuratiert von Luca Massimo Barbero, ist die Installation, die bis zum 28. April 2025 die interaktive Ausstellung "A World of Potential" im Art Studio integriert, dem Ort im Home of The Human Safety Net, an dem soziale Themen durch die Brille der Kunst erzählt werden.

Mit dieser Installation führt uns die amerikanische Künstlerin Tracey Snelling zu der Erkenntnis, dass das Zuhause ein Ausdruck unserer Identität ist und uns die Freiheit gibt, unsere Stärken an einem sicheren Ort zu entfalten, während es uns gleichzeitig die Möglichkeit gibt, unsere Lebensbedingungen und die unserer Angehörigen zu verbessern.

Tracey Snelling Werke stellen urbane Konglomerate dar, die mit handwerklichen Materialien und Techniken und einfachen technologischen Einfügungen wie Bildern, Klängen und Lichtern realisiert werden. Es handelt sich um gegliederte, kleinformatige Skulpturen, mit denen die Künstlerin das Wesen des Alltags einfängt, von den banalsten Momenten bis hin zu den intimsten Erzählungen hinter geschlossenen Fenstern, wobei sie Umgebungen und Gebäude nachbildet, die von Orten inspiriert sind, die sie auf ihren Reisen um die Welt kennengelernt und erforscht hat. Der Besucher wird auf diese Weise angeregt, sich mit den Herausforderungen der Gesellschaft auseinanderzusetzen und durch soziologische Beobachtungen verschiedene Kulturen und Erfahrungen zu entdecken, die die Menschen auch hinter scheinbaren Unterschieden vereinen.

Entdecken Sie Ihre Stärken mit „A World of Potential“ und erleben Sie, wie Sie ein besseres Gefühl für sich selbst und die Menschen um Sie herum entwickeln!