For

Newborns

Polen Gemeinsam mit der Medizinischen Universität Poznań

Gemeinsam mit der Medizinischen Universität „Karol Marcinkowski“ in Poznań führen wir ein Projekt zur Einführung der ersten therapeutischen Hypothermie, einschließlich Transportmöglichkeit für Neugeborene mit Asphyxie, in Polen durch.

Das Projekt besteht in der Ausstattung von drei Krankenwagen in Polen und der Bereitstellung von Spezialausrüstungen zur Durchführung der therapeutischen Hypothermie, einer anerkannten Methode zur Verbesserung der Behandlungserfolge bei Babys, die von Asphyxie betroffen sind.

Die mit entsprechenden Kühlgeräten für Neugeborene ausgestatteten Krankenwagen stehen in den Krankenhäusern von Poznań, Zielona Góra und Bydgoszcz in Polen zur Verfügung. Unser Ziel besteht darin, das Auftreten von Beschwerden in Verbindung mit Neugeborenen-Asphyxie durch zwei Hauptelemente zu reduzieren:

 • Verstärkung der Behandlung mit therapeutischer Hypothermie bereits während des Transports von gefährdeten Neugeborenen innerhalb von sechs Stunden nach der Geburt

• Verbesserung der medizinischen Versorgung und Förderung der Einführung bester Praktiken beim Transport und in Geburts- und Neugeborenenstationen anhand von Workshops und Schulungen für ÄrztInnen und KrankenpflegerInnen.

Das Programm

Die Partnerschaft mit der Medizinischen Universität Poznań, die offiziell im Herbst 2019 begonnen hat

BETEILIGTE PARTNER

Medizinische Universität „Karol Marcinkowski“
in Poznań

Lokale Aktivitäten

Schnellere Behandlung von Neugeborenen-Asphyxie

Die Medizinische Universität ist mit einer über 95-jährigen soliden akademischen Erfahrung und einer großartigen Wachstumsdynamik eine der besten medizinischen Hochschulen Polens. Die Universität ist eine führende medizinische Schule Polens und als größtes Ausbildungs-, Forschungs- und Klinikzentrum des Landes anerkannt.