Für

Familien

Italien

"Bildung für die Kinder von heute bedeutet, den Erwachsenen von morgen eine bessere Zukunft zu sichern."

Ora di futuro ist ein Bildungsprojekt für Kinder, an dem Lehrer, Familien, Grundschulen und gemeinnützige Netzwerke in ganz Italien beteiligt sind und das von Generali Country Italia (Generali Italia, Alleanza, Genertel, Generali Welion, Generali Jeniot, Genagricola, DAS) im Rahmen des Programms für die Familien von Human Safety Net gefördert wird. Ziel ist es, Grundschülern beizubringen, wie man mit Ressourcen umgeht und verantwortungsbewusste Entscheidungen zu wichtigen Themen wie Gesundheit und Wohlbefinden, Umweltressourcen, Wirtschaft und Ersparnisse trifft, sowie Initiativen für Familien in Schwierigkeiten mit Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren zu unterstützen, wobei der Schwerpunkt auf der Elternbildung durch Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Organisationen liegt, die von den Mitarbeitern von Generali Country Italia ausgewählt wurden.

Das Programm

L'Albero della Vita, Centro per la Salute del Bambino und Mission Bambini sind die drei beteiligten Onlus-Projektpartner, die Eltern dabei unterstützen, ihre Ressourcen, Fähigkeiten und Kompetenzen zu stärken, um ihren Kindern eine solidere Grundlage für ihr Wachstum zu bieten.

Ora di Futuro ist seit 2018 mit 11 Zentren in ganz Italien präsent (Bologna, Genua, Mailand, Neapel, Palermo, Rom, Triest, Turin) und unterstützt Familien in Schwierigkeiten bei der Bewältigung der frühen Lebensjahre von Kindern und hilft so Kindern, ihr emotionales, kognitives und motorisches Potenzial zu entfalten, um eine stärkere Grundlage für ihr Wachstum zu schaffen.

 

BETEILIGTE PARTNER

L’Albero della Vita
Centro per la Salute del Bambino
Mission Bambini

Lokale Aktivitäten

5 Zentren in : Mailand, Genua, Rom, Neapel und Palermo.

Aktivitäten: individuelle Pläne zur Stärkung des Haushalts, pädagogische Workshops zur Ernährungserziehung, Schulungen zur Haushaltsführung und zum Sparen, Unterstützung der Eltern bei der Betreuung ihrer Kinder beim Spielen und bei Bildungsaktivitäten.

L‘Albero della Vita ist seit 1997 aktiv und engagiert sich in Italien und auf der ganzen Welt für das Wohlergehen, den Schutz und die Förderung der Rechte, die Förderung der Entwicklung von Kindern, ihren Familien und Gemeinschaften, zu denen sie gehören.

 

5 Zentren: Turin, Mailand, Bologna, Rom und Neapel.

Aktivitäten: interaktive Workshops (Kunst, Lesen, Emotionen...), Schulungen für Eltern (Gesundheit, Arbeit...) und begleitende Einzelberatungen zur Verbesserung der Beziehungen zwischen Eltern und Kindern und Stärkung der Elternfähigkeiten.

Mission Bambini engagiert sich seit 2000 für „Hilfe und Unterstützung von Kindern, die arm, krank, ohne Schulbildung sind oder physische oder moralische Gewalt erlitten haben, um ihnen die Möglichkeit und Hoffnung auf ein menschenwürdiges Leben zu geben“.

1 Zentrum: Triest

Aktivitäten: interaktive Eltern/Kinder-Workshops (Lesen, Musik, Spielen) zur Förderung von Familienbeziehungen und zur Förderung der kognitiven, emotionalen und sozialen Entwicklung von Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren im Hinblick auf die Integration in das Gesundheitswesen.

Das Centro per la Salute del Bambino ist seit 1999 aktiv und arbeitet in Italien und auf internationalem Niveau, um sicherzustellen, dass alle Kinder von Geburt an gleiche Chancen auf kognitive, emotionale und beziehungsbezogene Entwicklung haben.