Für

Familien

Argentinien

Offiziellen Statistiken zufolge leben 25,7% der argentinischen Bevölkerung in Armut. Mit einer Arbeitslosenquote von rund 7,2% und vielen Hürden für die höhere Schulbildung bleibt die soziale Entwicklung schwer nachvollziehbar und schwer zu erreichen.

Der Großraum Buenos Aires ist eines der am stärksten betroffenen Gebiete und der Ort, an dem The Human Safety Net Argentinien beschlossen hat, zuerst tätig zu werden, indem es gefährdete Bevölkerungsgruppen stärkt und ihnen Hilfsmittel zur Verfügung stellt, die ihnen helfen, ihre schwierigen Lebensbedingungen zu überwinden.

Um unser Ziel zu erreichen, haben wir mit einer lokalen NRO zusammengearbeitet und Workshops für positive Eltern- und Selbstmanagementkompetenzen für mehr als 200 Familien mit Kindern von 0 bis 6 Jahren durchgeführt. 

Durch den Einsatz von Ressourcen, über die Eltern bereits verfügen, wollen wir ihr Selbstwertgefühl stärken und ihr Wissen erweitern. The Human Safety Net Argentinien veranstaltet wöchentliche Treffen in den Einrichtungen unserer Partner in Colonia Urquiza und La Plata. Etwa 20 Teilnehmer nehmen an jeder zweistündigen Sitzung teil, in der sie mit anderen Eltern im gegenseitigen Austausch stehen und neue Fähigkeiten erlernen, die ihnen helfen können, ein Einkommen zu erzielen.

Das Programm

  • Workshops für positive Eltern- und Selbstmanagementkompetenzen begannen im Februar 2018
  • Ziel für 2018: Unterstützung von mehr als 200 Familien  
BETEILIGTE PARTNER

Fundación Emmanuel

Lokale Aktivitäten

The Human Safety Net Argentinien arbeitet mit Fundación Emmanuel zusammen, um Eltern in schwierigen Situationen zu unterstützen.

Fundación Emmanuel ist eine NRO, die sich für das Recht der Kinder einsetzt, in einem stabilen familiären Umfeld aufzuwachsen. Der Verein unterstützt 200 Familien unterschiedlicher Nationalitäten, die auf Bauernhöfen arbeiten und in einem halbländlichen Gebiet in schlechten Wohnverhältnissen leben.  


Ihre Workshops bieten eine kollaborative Umgebung, in der Eltern Gleichstehende treffen und Erfahrungen austauschen können, während sie gleichzeitig die Beziehungen zu ihrer Gemeinschaft stärken.

„Familien lernen und stärken sich selbst durch positive Eltern- und Selbstmanagement-Workshops. Gemeinsam mit The Human Safety Net Argentinien unterstützen wir die Menschen dabei, ihre Lebensqualität zu verbessern Vielen Dank an alle Familien für ihr Vertrauen, ihre Teilnahme und ihr Engagement.“ sagt Fundacion Emmanuel.